Leser werben Leser!


Liebe Durchblick-Leser,

vielleicht haben Sie Bekannte, die den "Durchblick" auch gerne lesen würden? Schicken Sie uns einfach die Adressen, dann bekommen diese Personen von uns Probeexemplare.

Um Mißbrauch zu vermeiden, bitten wir Sie zunächst um Angaben zu Ihrer Person, damit wir Sie als Durchblick-Leser identifizieren können.
( * = Pflichtfelder )

(Bitte geben Sie den rechten Zifferncode in das linke Feld ein.)
* Erfahrungsgemäß abonnieren die empfohlenen Personen den "Durchblick" eher, wenn sie wissen, von wem die Empfehlung kommt.
 
 

Zitat des Moments

»Während es in der christlichen Welt kriselt und immer mehr Katholiken die Autorität des Papstes in Frage stellen, glauben ausgerechnet die Lesben, Schwulen und Transgender an die Allmacht des Heiligen Vaters. Da er sie nicht von ihrer sexuellen Orientierung erlösen kann, soll er ihnen wenigstens seinen Segen geben.«

Der jüdische Publizist Henryk M. Broder in seinem Kommentar »Der Papst läßt keine Schwulen steinigen« In: »DieWelt« vom 25. 06.2011